Belarus veröffentlich Bericht zur Lage der Menschenrechte in einigen westlichen Staaten

Das Außenministerium der Republik Belarus hat den Bericht über die Menschenrechtsverletzungen in einigen Staaten der Welt in 2013 veröffentlicht.

Der Bericht stützt sich auf die Informationen der entsprechenden UN-Gremien, der internationalen, regionalen und nationalen Nichtregierungsorganisationen, sowie auf die Medienberichte. Die Aufgabe des Berichts besteht darin, die Öffentlichkeit auf die Menschenrechtsverletzungen in einigen Ländern der Welt aufmerksam zu machen.

Das Dokument schildert an konkreten Beispielen, wie die entsprechenden Länder gegen ihre internationalen rechtlichen Verpflichtungen verstoßen und damit beweist, dass es im Bereich der Menschenrechte keine Musterstaaten gibt.

Alle Länder sollen kontinuierlich und unter Berücksichtigung ihrer historischen und politischen Entwicklungswege bemühen den Schutz der Menschen- und Bürgerrechte auf höchstem Niveau zu gewährleisten, auch im Rahmen der konstruktiven und engagierten Zusammenarbeit in diesem Bereich auf der internationalen Ebene.

Der Bericht ist auf der Homepage des Außenministeriums der Republik Belarus unter http://mfa.gov.by/en/publications/reports/f7d3be5c9c4889e2.html (Englisch) und http://mfa.gov.by/publication/reports/d4091a5fd2522ec6.html (Russisch) zugänglich.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Aktuelles, Aussenpolitik. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.